Fast jedes zweite Huhn mit Campylobacter belastet

Campylobacter-Enteritis ist in Deutschland die häufigste durch Bakterien verursachte meldepflichtige Erkrankung. Risikofaktor ist vor allem der Verzehr von Hühnerfleisch – aber auch die Einnahme einer bestimmten Medikamentenklasse.

Von Anne Bäurle

NEU ISENBURG. Mit mehr als 70.000 gemeldeten Erkrankungen im Jahr 2016 und ähnlich hohen Zahlen in den Jahren zuvor hat sich die Campylobacter-Enteritis in Deutschland zur häufigsten bakteriellen meldepflichtigen Krankheit entwickelt. Das berichtet das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem aktuellen Epidemiologischen Bulletin.

Über Küchenutensilien, mit denen
kontaminiertes Hühnerfleisch
zubereitet wurde, können auch andere
Lebensmittel mit Campylobacter belastet
sein. © shtak3t/stock.adobe.com

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
22.11.2017

Forum "Gesundes Cloppenburg"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen