Aktuelles aus Cloppenburg

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 30.11.2017

    Auch wenn gerade Männer sich diesbezüglich manchmal Sorgen machen mögen: Die Wahrscheinlichkeit, beim Sex einen tödlichen Herzstillstand zu erleiden, ist äußerst gering, bestätigt eine neue Studie.

    mehr »
  • 30.11.2017

    Ein zu hoher Blutdruck lässt sich auch ohne Medikamente in den Griff bekommen. Wie das gelingen kann, zeigt eine auf dem US-Kardiologen-Kongress präsentierte Studie.

    Von Veronika Schlimpert

    ANAHEIM. Gute Nachrichten für Hypertoniker: Eine angemessene Blutdruckkontrolle kann in vielen Fällen durch alleinige Ernährungsumstellung gelingen. Einer aktuellen Studie mit 412 Probanden zufolge sind dafür zwei Maßnahmen notwendig: Man muss den Salzanteil in der Ernährung reduzieren und sich nach den Vorgaben der sog. DASH-Diät ("Dietary Approaches to Stop Hypertension") ernähren.

    mehr »
  • 29.11.2017

    Ein Forscherteam hat untersucht, wieso die Hautbarriere hoch effektiv funktioniert und zwei Gründe gefunden. Die Erkenntnisse könnten Auswirkungen auf ein ganz anderes Gebiet haben: die Krebstherapie.

    KÖLN. Das größte Organ des Menschen, doch noch immer rätselhaft: Ein Team von Wissenschaftlern des Exzellensclusters CECAD ist einen Schritt näher gekommen, die Bildung der Hautbarriere zu verstehen.

    mehr »
  • 29.11.2017

    Zwei von drei Erwachsenen schlafen gut oder sehr gut, so die aktuelle Schlafstudie der Techniker Krankenkasse

    BERLIN. Die Menschen in Deutschland sind ein ausgeschlafenes Volk. Zwei von drei Erwachsenen schlafen gut oder sehr gut, allerdings kommt ein Viertel der Erwachsenen (24 Prozent) hierzulande nicht auf die von Gesundheitsexperten empfohlenen sechs Stunden Schlaf. Das geht aus der Studie "Schlaf gut, Deutschland" hervor, die die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch vorstellte.

    mehr »
  • 28.11.2017

    Schutzimpfung gegen FSME im Winter? Jawohl!

    Frostige Temperaturen, kräftige Niederschläge und die Vorfreude auf Weihnachten: In dieser Jahreszeit denken wohl die wenigstens Menschen an Zecken. Doch wer bereits jetzt an Schutzmaßnahmen wie die Impfung gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) denkt, kann sorgenfrei in die nächste Frühlingssaison starten. Denn bereits ab 5 Grad Celsius werden die kleinen Spinnentiere aktiv und machen sich auf die Suche nach einem geeigneten Wirt. Durch den Stich einer infizierten Zecke können FSME-Viren, die eine Frühsommer-Meningoenzephalitis auslösen können, übertragen werden. Für das Jahr 2017 meldete das Robert-Koch-Institut bisher 402 FSME-Erkrankungen in Deutschland.

    mehr »
  • 28.11.2017

    E-Zigaretten und Tabakerhitzer waren bisher als Hilfsmittel zum Rauchausstieg verpönt. Der Dachverband Sucht denkt nun um.

    Von Marco Mrusek

    FRANKFURT / MAIN. Das Verbrennen von Tabak ist längst nicht mehr der einzige Weg, Nikotin zu konsumieren. Als weniger schädliche Alternativen zum Glimmstängel werden E-Zigaretten und Tabakerhitzer am Markt positioniert. Erstere ist mittlerweile als Hilfsmittel in der Tabakentwöhnung angekommen.

    mehr »
  • 27.11.2017

    Treiben Männern von jungen Jahren an sehr intensiv Sport, ist bei ihnen im mittleren Alter häufiger eine subklinische Koronarsklerose nachweisbar als bei bewegungsfaulen Männern.

    Von Beate Schumacher

    mehr »
  • 27.11.2017

    Eine neue Studie deutet darauf hin, dass Alzheimer mit schlechtem Schlaf zusammenhängt. Ärzte könnten die Krankheit früh erkennen, wenn sie bestimmte Biomarker messen.

    MADISON. Zusammenhänge zwischen der Schlafgüte und dem Risiko, an M. Alzheimer zu erkranken, sind seit Längerem in Diskussion. Guter Schlaf soll als eine Art Spülmaschine fürs Gehirn dazu beitragen, Stoffwechselmüll zu entfernen. Entsprechend könnte gestörter Schlaf dazu beitragen, dass der Müll sich sammelt – und schließlich eine Demenz verursacht.

    mehr »
  • 24.11.2017

    Umfrage von Forsa im Südwesten zeigt differenziertes Meinungsbild zur Digitalisierung in der GKV.

    STUTTGART. Per Webcam mit dem Arzt zu sprechen – das kann sich nur ein Viertel der Menschen in Baden-Württemberg vorstellen. Das ergibt sich aus einer repräsentativen Umfrage von Forsa im Auftrag der AOK Baden-Württemberg. Dazu sind 507 Menschen über 18 Jahre im August telefonisch befragt worden.

    mehr »
  • 24.11.2017

    Honig ist ein von Bienen hergestelltes Naturprodukt, das zu 75-80 % aus Zuckerstoffen besteht. Zucker ist – genau wie Salz – ein uraltes Konservierungsmittel. Man denke dabei an das Einkochen von Marmelade, das Kandieren von Früchten oder das Einsalzen, das seit der Jungsteinzeit als Methode zur Haltbarmachung von z. B. Fisch oder Fleisch bekannt ist. In hoher Konzentration wirkt Zucker hygroskopisch, d. h. er entzieht der Umgebung Feuchtigkeit und bindet sie. Damit erschwert er die Besiedelung und Vermehrung von Mikroorganismen auf Lebensmitteln.

    mehr »
  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen